WordPress

Visuelle Site-Builder Probleme mit WordPress 4.0

Für einen Major Release, also eine Wechsel der Zahl vor dem Punkt, bietet WordPress 4.0 relativ wenige Neuerungen. Die wesentlichen Änderungen liegen in der Medienansicht und beim Editor TinyMCE. Dieser unterstützt nun auch die Videoeinbettung von Animoto, CollegeHumor, TED und YouTube. Aber auch Tweets oder Mixcloud Musik können durch einfaches Einbinden einer URL in einen Beitrag eingebettet werden. Zusätzlich passt sich das Editorfenster jetzt dem Text an und die Werkzeugleiste bleibt stets im Zugriff.

Aber gerade diese Änderungen bereiten einigen visuellen Site-Buildern Probleme, sodass nach einem Update auf WordPress 4.0 die Bearbeitung von Seiten und Beiträgen nicht mehr möglich ist. Seit einiger Zeit erfreuen sich Tools wie der Visual Composer oder der CKEditor für WordPress wachsender Beliebtheit, weil Sie die schnelle Gestaltung komplexer Layouts ermöglichen. Während der Visual Composer ab Version 4.3.3 ohne Probleme mit WordPress 4.0 zusammenarbeitet, versagt der CKEditor bis Version 4.0.0.1 seinen Dienst. Entsprechende Meldungen häufen sich im WordPress Forum. Betroffen sind aber auch viele WordPress Themes, weil entsprechende Site-Builder von den Entwicklern lizenziert und in die Themes integriert wurden.

Einige Entwickler haben ihre Premium Themes, wie z.B. Enfold von Kriesi, vorab mit WordPress 4.0 getestet und angepasst, sodass keine Probleme bei einem Update entstehen. Wir raten allen WordPress Benutzern vor einem Update die Entwickler zu kontaktieren bzw. auf einem Entwicklungssystem die Kompatibilität zu testen.

Lösung: WordPress 4.0 Downgrade

Wer nach einem Update Probleme feststellt, dem bleibt im Regelfall nur ein Downgrade auf WordPress 3.9.2 zur Lösung des Problems, weil die Site-Builder entweder fester Bestandteil eines Themes sind oder das Plugin dringend für die Arbeit benötigt wird. Ohne ein Backup, das vor jedem Upgrade erstellt werden sollte, bleibt nur die manuelle Anpassung. Reine Anwender kommen hierbei jedoch schnell an ihre Grenzen.

Wir unterstützen Kunden bei Downgrades, Kompatibilitätsprüfung, Wiederherstellungen, Reparaturen und der täglichen Arbeit mit WordPress. Zusätzlich bieten wir die Erstellung einer Updatestrategie und die Übernahme sämtlicher Servicearbeiten rund um WordPress an.

WordPress Experte und SpezialistAls WordPress Entwickler mit 16 Jahren Erfahrung unterstütze ich Unternehmer bei der Erstellung von Applikationen und Webseiten auf der Basis von WordPress. Als WooCommerce Spezialist konzentriere ich mich auf e-Commerce Anwendungen mit WordPress. Auf meiner Know-How Seite erfahren Sie mehr über mich.

Dieser Beitrag ist älter als 6 Monate. Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr gültig!