WooCommerce 2.6 Déjà-vu

Erstens soll man ja nicht unken und zweitens kann man nicht behaupten wir wären vor dem Update auf WooCommerce 2.6 nicht deutlich gewarnt worden:

WooCommerce 2.6 Update Warnung

Version 2.6 ist ein ‚Major Update‘

Neue Versionen des beliebtesten eCommerce Plugins für WordPress werden immer mit Spannung erwartet. Bei den sogenannten ‚Major Updates‘ schwingt auch immer ein bisschen die Angst mit. Denn der Zahlenwechsel an der ersten Stelle nach dem Komma, also von 2.5 auf 2.6, hält meistens ein paar Überraschungen für Shopbetreiber bereit.

Auch diesmal haben die Entwickler von WooCommerce innerhalb zwei Tagen das erste Update nachgeschoben. WooCommerce Version 2.6.1 enthält 18 Korrekturen und Fehlerbehebungen. Was geändert wurde, kann man im Changelog sehen. Da werden Erinnerungen an Version 2.3 und 2.4 wach, die noch am selben Tag des Erscheinens der Hauptversion ein Update erhielten.

Das ist neu in WooCommerce 2.6

Zu den Neuerungen mit direkter Auswirkung auf den Shopbetreiber gehören das überarbeitete Kundenkonto (my-account), die Einführung von Versandzonen, der neue Rating Filter und weitere rund zwanzig Anpassungen in den Einstellungen. Nicht sofort sichtbar aber dafür spürbar sind die Änderungen unter der Haube. Im Warenkorb verrichten nun Ajax Funktionen Ihren Dienst, die WooCommerce API basiert jetzt auf der WordPress API und sichere Verbindungen werden, wenn möglich, über TLS 1.2 aufgebaut.

Auch für Entwickler von Plugins gibt es neue Funktionen. So können nun Versandmethoden Metainformationen in Bestellungen speichern, für Zahlungsgateways steht endlich eine Token API zur Verfügung und die neue Funktion wc_get_orders() liefert alle Bestelldaten mit einem einzigen Aufruf. Und Designer freuen sich über neue CSS Klassen, ein eigenes Span-Element für das Währungssymbol und das verbesserte Template für Produktrezessionen (Reviews).

Probleme mit WooCommerce 2.6

WordPress Entwickler hatten zwei Monate Zeit Ihre Themes und Plugins auf Kompatibilität mit „Zipping Zebra“ zu testen. Offensichtlich haben das aber nur sehr wenige getan. Und das stellt WooCommerce Anwender nun vor das ein oder andere Problem. Kaum ein Theme verfügte am Tag der Veröffentlichung von WC 2.6 über angepasste CSS Klassen zur Darstellung der neuen „Tabbed Account Pages“. Entsprechend werden in den meisten Themes derzeit die Navigationspunkte im Kundenkonto als einfache Auflistung angezeigt. Einen Emergency-Fix für das beliebte Theme Enfold habe ich im Kriesi Support Forum zur Verfügung gestellt.

Auch die neuen Ajaxfunktionen im Warenkorb haben Pluginentwickler anscheinend übersehen. Plugins zur Berechnung von Gebühren oder Versandkosten, funktionieren nicht mehr, wenn sie auf einen Reload der Seite angewiesen sind. Auch die neuen Versandzonen stellen einige Plugins vor Probleme. Man hätte sich gewünscht, dass sich die einzelnen Entwickler WooCommerce 2.6 vor dessen Erscheinen etwas genauer angesehen hätten. Es wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis neue Versionen von Plugins und Themes erscheinen, die dann 100% kompatibel zu WC 2.6 sind.

Natürlich gibt es auch Anbieter, die ihre Hausaufgaben gemacht haben. Dazu gehören unter anderem Bolder Elements mit ihrem Plugin WooCommerce Cart Based Shipping und das Team um Theme Complete mit dem Plugin WooCommerce Extra Product Options.

Aktualisieren oder warten?

Zipping Zebra aka WooCommerce 2.6Auch diesmal rate ich zu warten. Nach meinem Kenntnisstand gibt es in WooCommerce 2.6 keine sicherheitsrelevanten Änderungen. Es besteht also kein Grund für ein Update. Denn mit Version 2.5.5 gibt es keine Probleme und Shopbetreiber kamen bis dato auch ohne die neuen Funktionen gut zurecht. Sobald ich Neuigkeiten habe, werde ich ein Update posten.

Update: Theme Enfold von kriesi.at

Im Theme Enfold in der Version 3.6.1 (Stand 18.6.2016 die aktuelle Version) sowie allen früheren Versionen funktioniert die Aktualisierung das Warenkorbs nicht mit WooCommerce 2.6. Ändert man die Anzahl eine Artikels im Warenkorb, ist es nicht möglich die Schaltfläche zum Aktualisieren zu betätigen. Die Ursache für das Problem ist die neue Ajaxfunktion im Warenkorb, wie weiter oben beschrieben. Auch im Supportforum melden Benutzer das Problem. Da Enfold mein „Haus und Hof“ Theme ist, habe ich die Hintergründe im Form genauer erklärt und einen Hotfix bereitgestellt. Wer schon auf WooCommerce 2.6 upgedated hat kann die Zeit bis zum nächsten Update von Enfold mit meinem Hotfix überbrücken.

Update: Überarbeitete Themes

Fast täglich werden nun neue Versionen von WordPress Themes ausgeliefert, die mit WooCommerce 2.6 kompatibel sind. Dazu gehören z.B. The7, Bridge und Flatsome. Das beliebte Plugin Improved Variable Product Attributes von Nenad Mihajlovic sowie Booster for WooCommerce vertragen sich in der neuen Version nun ebenfalls mit WC 2.6. Meine Befürchtung, es könne in kurzen Zeitabständen viele Updates für WooCommerce selbst geben, ist nicht eingetroffen. Wenn Ihr Theme und Ihre Plugins für die neue Version des eCommerce Plugins #1 frei gegeben worden sind, steht einem Update auf WooCommerce 2.6 nichts mehr im Wege.

Update: WooCommerce Version 2.6.2

Am 30. Juni wurde mit WC 2.6.2 im Wesentlichen ein Bugfix Release veröffentlicht. Das komplette Changelog gibt es wie immer auf wordpress.org. Wie schon in meinem letzten Update geschrieben, können WooCommrece User beruhigt die Aktualisierung durchführen, insofern ihr verwendetes Theme und die zusätzlichen Plugins kompatibel mit WooCommerce 2.6 sind. Ganz wichtig: Nach dem Update das Erstellen der Versandzonen und die Zuweisung der Versandmethoden nicht vergessen.

Achtung! Dieser Beitrag ist älter als 6 Monate. Daher ist es möglich, dass die enthaltenen Informationen nicht mehr gültig sind.

WordPress Experte und SpezialistAls WordPress Entwickler mit 11 Jahren Erfahrung unterstütze ich Unternehmer bei der Erstellung von Applikationen und Webseiten auf der Basis von WordPress. Als WooCommerce Spezialist konzentriere ich mich auf e-Commerce Anwendungen mit WordPress. Auf meiner Know-How Seite erfahren Sie mehr über mich.