WordPress

WordPress Blog mit zeitlichen Lücken

Die Beiträge in meinem WordPress Blog sind unregelmäßig und nachdem ich die Kategorien Icewarp und Pandora FMS entfernt habe, weil ich diese Produkte aus Zeitmangel nicht mehr unterstütze, erscheinen die Abstände zwischen den Beiträgen noch größer. Der ein oder andere Besucher meiner Seite hat das kritisch bewertet und einige Neukunden haben mit Blick auf den eigenen WordPress Blog gefragt, ob das negative Auswirkungen haben könnte.

Wie wichtig sind regelmäßige Beiträge im WordPress Blog?

Im Wesentlichen kommt es erst einmal auf den Verwendungszweck einer Webseite an. Wer ein Tagebuch mit WordPress erstellt kommt um neue Beiträge in kurzen Abständen nicht herum, wenn er entsprechenden Zulauf generieren will. In einem Online Shop mit WooCommerce kann ein Blog helfen das Problem mit Thin Content zu umgehen, dabei ist es aber nicht notwendig täglich oder wöchentlich neue Beiträge zu schreiben. Ein- bis zweimal im Monat über die neue Kollektion, die Beschaffenheit der Produkte oder einen Anwendungsfall zu berichten reicht aus. Natürlich schadet es nicht öfters zu schreiben. Dreht sich eine Webseite um ein spezielles Thema, wie z.B. die Programmierung von Plugins für WordPress, erwarten die Besucher viele Tipps und Tricks. Herrscht im Blog dann aber gähnende Leere, bleiben die Besucher bald weg.

Meine Seite enthält zu aller erst Informationen über mich und meine Leistungen, damit potentielle Kunden wissen mit wem sie es zu tun haben. In meinem Blog veröffentliche ich Dinge die mir gerade auffallen und von denen ich glaube, dass sie für ein größeres Publikum interessant sein können. Deswegen gibt es dort auch Themen abseits von WordPress. Tipps und Tricks gebe ich in WordPress Foren, denn eine Veröffentlichung auf meinem Blog in diesem Umfang – es gibt Tage an denen ich auf Xing und wpde.org bis zu 50 Antworten schreibe – würde ein falsches Signal aussenden. Ich lege sehr viel Wert darauf meine kostenlose Unterstützung für die Community von meiner beruflichen Tätigkeit als WordPress Experte und WooCommerce Spezialist zu trennen.

Ein weiterer Grund für die relativ seltenen Beiträge in meinem Blog ist der Zeitmangel. Zwischen den WordPress Projekten meiner Kunden und meinem Engagement für die WordPress Gemeinde bleibt nicht mehr viel Zeit. Teilweise fange ich Beiträge an, die dann 3 Monate als Entwurf gespeichert sind, bis ich endlich die Zeit finde sie fertigzustellen und zu veröffentlichen, so wie z.B. heute. Viele der Entwürfe schaffen es aber auch gar nicht bis zur Veröffentlichung, weil sie nach 3 Monaten ihre Aktualität verloren haben und das Thema bereits in vielen anderen WordPress Blogs zu finden ist.

Wird es mehr Beiträge von Mensmaximus zu WordPress geben?

In meiner Schublade gibt es Pläne für meinen persönlichen WordPress Blog „wp-guru.com“. Dazu gibt es eine riesige Sammlung an WordPress Funktionen und Plugins, die ich im Laufe der Zeit geschrieben habe. Auch an Geschichten mangelt es nicht. In der gleichen Schublade liegen aber auch andere Konzepte, deren Domainnamen die Idee dahinter erahnen lassen, wie z.B. wp-college.com, wp-codex.com, wp-ticket.com oder wp-review.com. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich meinen persönlichen WordPress Blog starte bevor ich meine anderen Ideen umgesetzt habe ist also relativ gering. Und dann sind da ja auch meine Kunden, die stets Vorrang vor allen anderen Dingen haben. Ich bleibe also lieber bei meiner Philosophie und versuche erst gar nicht auf allen Hochzeiten zu tanzen. Und die unregelmäßigen Beiträge in meinem WordPress Blog schaden meinem Google und Bing Ranking offensichtlich nicht.

 

WordPress Experte und SpezialistAls WordPress Entwickler mit 16 Jahren Erfahrung unterstütze ich Unternehmer bei der Erstellung von Applikationen und Webseiten auf der Basis von WordPress. Als WooCommerce Spezialist konzentriere ich mich auf e-Commerce Anwendungen mit WordPress. Auf meiner Know-How Seite erfahren Sie mehr über mich.

Dieser Beitrag ist älter als 6 Monate. Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr gültig!