Beiträge

WooCommerce 3.0 – Paukenschlag oder Schlag ins Wasser?

Der 4.4.2017 stellt in der Geschichte von WooCommerce sicherlich einen Meilenstein dar. Bereits im Vorfeld sorgte WooCommerce 3.0 „Bionic Butterfly“ für Furore. Denn die für 14.3.2017 angekündigte Version 2.7 wurde quasi in letzter Minute verschoben und in Version 3.0 umbenannt. Aber auch nach dem Erscheinen des neuen WooCommerce 3.0 sorgt die weltweit am meisten eingesetzte E-Commerce Software für Schlagzeilen. Shop Betreiber rund um den Globus melden Probleme bei der Anzeige von Produktbildern und Preisen, mit Warenbeständen und bei der Produktverwaltung. Als WordPress Entwickler und Experte für WooCommerce habe ich zehn Tage lang die Community in Foren und die Entwickler auf GitHub aktiv unterstützt, um eine Antwort auf die Frage zu bekommen: WooCommerce 3.0 – Top oder Flop?

WordPress Experte und SpezialistAls WordPress Entwickler mit 13 Jahren Erfahrung unterstütze ich Unternehmer bei der Erstellung von Applikationen und Webseiten auf der Basis von WordPress. Als WooCommerce Spezialist konzentriere ich mich auf e-Commerce Anwendungen mit WordPress. Auf meiner Know-How Seite erfahren Sie mehr über mich.

Dieser Beitrag ist älter als 6 Monate. Die enthaltenen Informationen sind möglicherweise nicht mehr gültig!